Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Green Panther Annual 2013

HEImo lERCHER OBMANN DER FACHGRUPPE WERBUNG UND MARKTKOMMUNIKATION WIRTSCHAFTSKAMMER STEIERMARK ... die Erkenntnis, dass Kreativpreise im Grunde nichts bringen. ... die Erkenntnis, dass es immer mehr Kreativpreise gibt. ... die Gelegenheit, seine Ideen im Wettbewerb mit anderen zu messen. ... die Gelegenheit, sein Licht unter den Scheffel zu stellen. ... der Versuch, Kreative und deren Kunden öffentlich wichtig zu machen. ... der Versuch, nicht in den Geruch der Selbstbeweihräucherung zu kommen. ... die Hoffnung, dass es diesmal endlich eine Auszeichnung gibt. ... die Hoffnung, dass es auch diesmal eine Auszeichnung gibt. ... Juror/-innen, die sich um größtmögliche Objektivität bemüht haben. ... Juror/-innen, die subjektiv die besten Urteile gefällt haben. ... Ergebnisse, die für Zustimmung und Begeisterung gesorgt haben. ... Ergebnisse, die für Unverständnis und Enttäuschung gesorgt haben. ... Verleihungsgalas, die meistens Highlights des Eventjahres waren. ... Verleihungsgalas, die meistens zu lang waren. ... der Vorsatz, es diesmal endlich allen recht zu machen. ... der Vorsatz, nächstes Jahr wieder Vieles anders zu machen. ... das Ziel, Kreativität als starken Wirtschaftsfaktor darzustellen. ... das Ziel, Sponsoren und Förderer für den Kreativpreis zu gewinnen. ... Rituale des Austausches von Glückwünschen und Höflichkeiten. ... Rituale des Austausches von Gehörtem und Vermutetem. ... die Beobachtung, wer und was sich alles überhaupt nicht verändert hat. ... die Beobachtung, wie schnell sich die Dinge verändern. ... die Feststellung, dass die Steiermark besonders kreativ ist. ... die Feststellung, dass die Steirer/-innen besonders kreativ sind, ganz egal wo. Funfundzwanzig Mal Green Panther. Fünfundzwanzig mal ... 5

Pages