Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Steirischer Bildungsberater

Um eine höhere Schule besuchen zu dürfen muss eine Schülerin/ein Schüler • in diesen Fächern in der vertieften Allgemeinbildung beurteilt worden sein. • Gelingt dies in einem Fach nicht, kann die Klassenkonferenz eine Übertritts-Berechtigung erteilen. • Sonst ist eine Aufnahmeprüfung zu bestehen. Eine mittlere Schule kann besucht werden, wenn • keine Note schlechter als Befriedigend nach grundlegender Allgemeinbildung ist. • Gelingt dies in einem Fach nicht, kann die Klassenkonferenz eine Übertritts-Berechtigung erteilen. • Sonst ist eine Aufnahmeprüfung zu bestehen. Anmeldung siehe Seite 18 (Allgemeine Informationen) Gewerbliche Berechtigungen siehe Seite 18 (Allgemeine Informationen) 6.6.1. Kaufmännische Schule 6.6.1.1. Handelsschule • Bildungsziel: Die Handelsschule dient der kaufmännischen Berufsausbildung für alle Zweige der Wirtschaft. • Schwerpunkte: Aufgrund von autonomen Lehrplanbestimmungen können Schulen regio- nale Schwerpunkte setzen. Entsprechende Auskünfte erteilt die jeweilige Schule. • Dauer: 3 Jahre Standorte der Handelsschule Bundeshandelsschule Bruck/Mur 8600 Bruck/Mur, Brückengasse 2, Telefon: (03862) 51 348, Fax: (03862) 51 348-80 E-Mail: direktion@hakip-bruck.at, Web: www.hakip-bruck.at • Geführte Fachrichtungen: Praxis-Handelsschule • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre • Aufnahmevoraussetzungen: AHS, NMS ver- tiefend, PTS, 8. Schulstufe: positiv in allen Gegenständen, ohne Aufnahmsprüfung NMS grundlegend: positiv in allen Gegenständen und bessere Leistungen als Genügend in Eng- lisch, Deutsch und Mathematik, sonst Aufnahmeprüfung. • Fremdsprachenangebote: alle Schulstufen: Englisch EE Kapitel 6: 14 Jahre – Was nun? 154 8600 Bruck/Mur, Brückengasse 2, Telefon: (03862) 51348, Fax: (03862) 51348-80

Seitenübersicht