Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Steirischer Bildungsberater

Interessenten müssen sich an der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege des Landes Steiermark, 8036 Graz, Auenbruggerplatz 24, und an der Medizinischen Universität Graz anmelden. 8.1.6. Pflegehilfe • Aufnahmevoraussetzungen: Vollendetes 17. Lebensjahr, erfolgreiche Absolvierung von 9 Schulstufen, gesundheitliche Eignung, Vertrauenswürdigkeit, Aufnahmeverfahren • Kosten: Euro 1.510,– pro Person und Lehrgang • Dauer: 1 Jahr • Bildungsziel: Die Betreuung pflegebedürftiger Menschen zur Unterstützung von Angehö- rigen des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege sowie von Ärzten. 8.2. Studiengänge der Fachhochschule Joanneum Gesellschaft mbH – Gesundheitsstudien (diese entsprechen zum Teil den „Gehobenen medizinisch-technischen Diensten“ Siehe Seite 233 – Kapitel Wege nach der Matura) Bachelor-Studiengänge • Biomedizinische Analytik • Diätologie • Ergotherapie • Logopädie • Physiotherapie • Radiologie-Technologie • Hebamme Master-Studiengänge • Angewandte Bioanalytik • Angewandte Ernährungsmedizin • Massenspektrometrie und molekulare Analytik… Weitere Informationen erhalten Sie bei der FH-Joanneum im Department für Gesundheits- studien – www.fh-joanneum.at. 8.3. Ordinationsassistenz bei Ärzten (ausgenommen Zahnärzte) Im Bundesgesetz über medizinische Assistenzberufe (MABG) wird auch dieser Beruf und die Ausbildung neu geregelt. Dieses Bundesgesetz ist mit 1. Jänner 2013 in Kraft getreten. Die Ausbildung in der Ordinationsassistenz umfasst mindestens 650 Stunden, wobei minde- stens die Hälfte auf die praktische Ausbildung und mindestens ein Drittel auf die theoretische Ausbildung zu entfallen hat. Die theoretische Ausbildung kann an einer Schule für Medizinische Assistenzberufe oder einem Lehrgang für Ordinationsassistenten absolviert werden. Die praktische Ausbildung findet entweder an Praktikumsstellen oder direkt beim Dienstgeber statt. EE Kapitel 8: Ausbildung im Gesundheits- und Pflegebereich 219

Seitenübersicht