Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Steirischer Bildungsberater

BHAK/BHAS 8600 Bruck, Brückeng. 2, Telefon: (03862) 513 48, Fax: (0386)2 513 48-80 E-Mail: direktion@hakip-bruck.at, Web: www.hakip-bruck.at BHAK/BHAS 8940 Liezen, Dr.-Karl-Renner-Ring 40, Telefon: (03612) 223 32, Fax: (03612) 26 490 E-Mail: office@hak-liezen.at, Web: www.hak-liezen.at Nähere Informationen erteilt auch der Landesschulrat. Vorbereitungskurse werden von Einrichtungen der Erwachsenenbildung, privaten Institutionen und Fernschulen angeboten. 11.3. Studienberechtigungsprüfung Die Studienberechtigungsprüfung bietet Erwachsenen, die sich in einem bestimmten Fach- gebiet qualifiziert haben, die Möglichkeit, auch ohne Reifeprüfung Kollegs, pädagogische Hochschulen, Fachhochschulen und Universitäten zu besuchen. • Voraussetzungen: Vollendetes 22. Lebensjahr (in Ausnahmefällen 20. Lebensjahr), Nach- weis einer erfolgreichen beruflichen oder außerberuflichen Vorbildung für die angestrebte Studienrichtung. Das Ansuchen um Zulassung zur Studienberechtigungsprüfung ist an jene Universität bzw. Ausbildungsstätte zu richten, die der Aufnahmebewerber besuchen will. Dort sind auch genauere Auskünfte erhältlich. 11.4. Berufsreifeprüfung bzw. Berufsmatura Durch Ablegung der Berufsreifeprüfung besteht seit September 1997 die Möglichkeit, die mit einer Reifeprüfung einer höheren Schule verbundenen Berechtigungen zu erwerben. Vorraus- setzung für die Zulassung ist unter anderem, dass beispielsweise eine Lehrabschlussprüfung, eine land- und forstwirtschaftliche Fachprüfung, eine abgeschlossene Ausbildung in der Ge- sundheits- und Krankenpflege, im medizinisch-technischen Fachdienst oder eine dreijährige mittlere Schule erfolgreich abgelegt bzw. absolviert wurde. Zudem darf der Prüfungskandidat zur letzten Teilprüfung nicht vor Vollendung des 19. Lebensjahr antreten. Die Prüfung besteht aus 4 Teilprüfungen (die erste kann frühestens mit dem 17. Lebensjahr abgelegt werden) in Deutsch, Mathematik, einer lebenden Fremdsprache und einer Fachbe- reichsarbeit aus dem Berufsfeld des Kandidaten. Die Teilprüfungen „Lebende Fremdsprache” sowie „Fachbereich” können aufgrund bestimm- ter Meister-, Befähigungs- und sonstigen Prüfungen entfallen. Die Prüfungen bestehen aus vier- bis fünfstündigen Klausurarbeiten oder mündliche Prüfungen mit Reifeprüfungsniveau und werden als Externistenprüfung abgenommen. Vorbereitungskurse werden derzeit von diversen Einrichtungen angeboten. Auskünfte dazu bekommt man teilweise in den Direktionen der Berufsschulen und im Bereich Erwachsenen- bildung unter www.weiterbildung.steiermark.at. Bis zu drei Teilprüfungen können im Rahmen von anerkannten Lehrgängen abgelegt werden. Zumindest eine Teilprüfung muss aber an jener öffentlichen Schule bzw. mit dem Öffentlichkeitsrecht ausgestatteten höheren Schule abgelegt werden, bei der das Ansuchen um Zulassung zur Berufsreifeprüfung eingebracht wurde. EE Kapitel 11: Zweiter Bildungsweg 254 8600 Bruck, Brückeng. 2, Telefon: (03862) 51348, Fax: (0386)251348-80 8940 Liezen, Dr.-Karl-Renner-Ring 40, Telefon: (03612) 22332, Fax: (03612) 26490

Seitenübersicht