Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Steirischer Bildungsberater

Wiederholungsprüfung Ein Schüler darf zu Beginn des folgenden Schuljahres (im Herbst) in einem oder zwei Pflicht- gegenständen eine Wiederholungsprüfung ablegen, wenn im Jahreszeugnis • der Schüler in Pflichtgegenständen ohne Leistungsgruppen mit „Nicht genügend“ beurteilt worden ist, oder • der Schüler in der niedrigsten Leistungsgruppe eingestuft war und mit „Nicht genügend“ beurteilt worden ist, oder • der Schüler in der letzten Stufe einer Schulart in einer höheren Leistungsgruppe eingestuft war und mit „Nicht genügend“ beurteilt worden ist. Die Gesamtzahl aller dieser Beurteilungen mit „Nicht genügend“ darf jedoch zwei nicht übersteigen, ansonsten ist die Wiederholungsprüfung nicht zulässig. Die Wiederholungsprüfung ist je nach Gegenstand schriftlich und mündlich bzw. nur münd- lich (gegebenenfalls auch praktisch, wie z.B. in Bildnerischer Erziehung) abzulegen und bezieht sich auf den gesamten Lehrstoff der betreffenden Schulstufe. Eine Wiederholungsprüfung ist nicht zulässig, wenn die Note auf dem Ergebnis einer Nach- tragsprüfung beruht. Die Wiederholungsprüfung darf im Falle eines Schulwechsels an der neuen Schule abgelegt werden, wenn mit dem Schulwechsel ein Wechsel der Schulart oder des Schulortes verbunden ist und es sich um eine Schule gleicher oder größerer Bildungshöhe handelt oder der Wechsel von der allgemein bildenden höheren Schule in die Neue Mittelschule erfolgt. Bei einem Übertritt in eine andere Schulart darf eine Wiederholungsprüfung auch dann abgelegt werden, wenn das letzte Jahreszeugnis zwar mehr als zwei „Nicht genügend“ enthält, aber nur höchstens zwei dieser Beurteilungen dem Übertritt entgegenstehen. (Von den Gegenständen, die in den vorhergehenden Schulstufen der angestrebten Schulart nicht vorgesehen sind, kann also abgesehen werden). Zusätzlich darf eine Wiederholungsprüfung auch in einem oder zwei Freigegenständen, in denen der Schüler mit „Nicht genügend“ beurteilt worden ist, abgelegt werden. In der Grundschule (1. bis 4. Klasse Volksschule) und in Sonderschulen mit Klassenlehrer- system sind Wiederholungsprüfungen nicht zulässig. EE Kapitel 2: Allgemeine Informationen 34

Seitenübersicht