Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Steirischer Bildungsberater

Stellt sich nach dem Beobachtungszeitraum bis längstens Ende des Kalenderjahres heraus, dass die Schulreife doch nicht gegeben ist, so ist die vorzeitige Aufnahme des Kindes zu widerrufen oder das Kind kann von den Eltern vom Besuch abgemeldet werden. In diesen Fällen können die Eltern das Kind zum Besuch der Vorschulstufe anmelden. Dabei wird jedoch der Besuch der Vorschulstufe nur dann in die Dauer der allgemeinen Schulpflicht eingerechnet, wenn der Zeitverlust in weiterer Folge durch Überspringen einer Schulstufe wieder ausgeglichen wird. Vorschulstufe Schulpflichtige Kinder, die noch nicht schulreif sind, müssen das erste Jahr ihrer Schulpflicht in der Vorschulstufe erfüllen, deren Ziel es ist, den Kindern ein allmähliches Hineinwachsen in das Schulleben zu ermöglichen, um so späteren schulischen Misserfolgen vorzubeugen. Die Dauer des Besuches der Vorschulstufe wird in die Dauer der allgemeinen Schulpflicht eingerechnet. Zurückstellungen nicht schulreifer schulpflichtiger Kinder vom Schulbesuch sind nicht mehr zulässig. Vorschulstufen, die gemeinsam mit der 1. Schulstufe oder der 1. und 2. Schulstufe geführt werden oder Vorschulklassen müssen an jeder Schule angeboten werden. Über die Organisati- onsform entscheidet die Landesregierung nach Anhörung des Schulforums, des Schulerhalters (Schulsitzgemeinde) und des Landesschulrates. Der neue Schuleingang ermöglicht eine flexible Form der bedarfsgerechten, regional abge- stimmten schulischen Versorgung im Schuleingangsbereich zur individuellen Förderung der Schulanfänger. Dem Kind soll drei oder zwei Jahre Zeit gegeben werden, um die Lehrplanziele der Grundstufe I (1. und 2. Schulstufe sind eine Einheit!) zu erfüllen, wobei ein Wechsel der Schulstufe auch während des Unterrichtsjahres möglich ist. 4.1.1. Standorte Volksschulen in Graz Angebote und Schwerpunkte Freie Waldorfschule Graz (Öffentliche Schule in privater Trägerschaft) 8042 Graz, St. Peter-Hauptstraße 182, Telefon: (0316) 40 26 06, Fax: (0316) 40 26 06-85 E-Mail: office@waldorf-graz.at, Web: www.waldorf-graz.at • Das Bewegliche Klassenzimmer • Vertiefen in die Lernthemen mit allen Sinnen • Fremdsprachen Englisch und Italienisch ab der ersten Schulstufe • Blockweiser Schwerpunktunterricht in allen Sachgebieten • Individuelles Musikinstrument ab der dritten Schulstufe • Eurythmie als besondere Bewegungsform zur Unterstützung der Wachstums- und Sinnes- kräfte • Staatlich anerkannter Lehrplan • Waldorfpädagogik nach Rudolf Steiner für ein ganzheitliches Menschenbild EE Kapitel 4: Volksschulen – Sonderpädagogische Einrichtungen 40 8042 Graz, St. Peter-Hauptstraße 182, Telefon: (0316) 402606, Fax: (0316) 402606-85

Seitenübersicht