Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Steirischer Bildungsberater - Wohin nach der Volksschule?

5. Wohin nach der Volksschule? 5.1. Neue Mittelschule (NMS) Die neue Mittelschule ist seit 1. September 2012 Regelschule und ist eine gemeinsame Schule aller 10 bis 14-Jährigen, in der alle Schülerinnen und Schüler individuell gefördert und gefordert werden. Sie hat die gesetzliche Aufgabe, die Schülerinnen und Schüler je nach Interessen, Neigung, Begabung und Fähigkeit für den Übertritt in mittlere und höhere Schulen zu befähigen sowie auf das Berufsleben vorzubereiten. Die Neue Mittelschule hat an der Heranbildung der jungen Menschen mitzuwirken, nämlich beim Erwerb von Wissen, bei der Entwicklung von Kompetenzen und bei der Vermittlung von Werten. Dabei ist die Bereitschaft zum selbständigen Denken und zur kritischen Reflexion besonders zu fördern. Die Schülerinnen und Schüler sind in ihrem Entwicklungsprozess zu einer sozial orientierten und positiven Lebensgestaltung zu unterstützen. Es gilt der NMS-Lehrplan, der in den Fachlehrplänen identisch mit dem AHS-Lehrplan für die Unterstufe ist. Aufgrund von autonomen Lehrplanbestimmungen können Neue Mittelschulen renionale Schwerpunkte setzen und ein eigenes Schulprofil gestalten. Motivierte Lehrerinnen und Lehrer sind der Schlüssel zum Erfolg der Neuen Mittelschule. An ihnen liegt es, die anspruchsvollen pädagogischen Konzepte umzusetzen und eine neue Lernkultur zu leben. Ein weiteres zentrales Qualitätskriterium ist das Teamteaching. Es er- EE Kapitel 5: Wohin nach der Volksschule? 57

Seitenübersicht