Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Notfall- und Krisenleitfaden für Schulen

verfasst vom Bundesministerium für Inneres

102 Empfehlungen für Amoklagen (1) • Erstellung von Sicherheitskonzepten für Schulen (Baupläne, Kommunikationssysteme, Evakuierungs möglichkeiten, Sammel- und Ersatzsammelplätze, Notfalls- und Verständigungslisten, etc.) • Ansprechpartner: pro Schule und zuständiger Polizeiinspektion nominieren • Codewort festlegen • Verhaltensschulung der Lehrkräfte in Bezug auf Amoklage: Alarmierung, Rückzug und Einsperren in Räumen vs. Evakuierung (abhängig von einer situativen Lageprü- fung – Gefahrenbereich?), Informationsweitergabe (je besser ihre Qualität, desto leichter das Einschreiten der Polizei), Möglichkeiten der Polizeikräfte, Einweisung von Sicherheitskräften, Maßnahme zur umfassenden Erstversorgung im Anlassfall, etc. Empfehlungen für Amoklagen (2) Rückzug und Einsperren in Räumen versus Evakuierung: Das Einsperren in Klassenräume bietet folgende Vorteile: • ermöglicht die weitere Kontrollausübung des Lehrpersonals über die Schüler • bietet eine höhere Chance zur Vermeidung von Panik und der damit verbundenen Gefahren (in den Gefahrenbereich laufen, stürzen und niedergetrampelt werden) • hindert den Täter an seinem Vorhaben, in möglichst kurzer Zeit möglichst viele Personen zu töten/verletzen (erfahrungsgemäß halten sich Amoktäter nicht lange auf und gehen auf der Suche nach leichten Opfern weiter) Fehlt die Möglichkeit des Einsperrens, dann möglichst rasche, koordinierte Evakuierung wie bei einem Feuer- alarm. Rasches und nach Möglichkeit sicheres Verlassen des Gefahrenbereiches. können sein: • Schwere Beziehungsprobleme • Rückschläge im Beruf • Konflikte am Arbeitsplatz, Verlust der Arbeitsstelle • Konflikte in der Schule, Schulverweis • Empfundenes Fehlverhalten einer staatlichen Organisation (Polizei, Gerichte, etc.) in Verbindung mit: • einer tatsächlichen oder empfundenen Kränkung • einer narzisstischen Persönlichkeitsstruktur Hinweis: Der Amoktäter kann auch eine schulfremde Person sein! Mögliche Auslöser für Amok