Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Notfall- und Krisenleitfaden für Schulen

verfasst vom Bundesministerium für Inneres

103 Hinweise zum Einsperren – Lockdown-System • Entwicklung und Anwendung in den USA als Folge des Schulmassakers von Littleton an der Columbine Highschool. 2 Schüler töteten am 20. April 1999 12 Mitschüler und 1 Lehrer, verletzten weiter 23 Menschen schwer und töteten sich im Anschluss selbst. • Dieses System wird als Folge des Amoklaufes am Gutenberg-Gymnasium in Erfurt auch in Deutschland praktiziert: Ein 19-Jähriger betrat am 26. April 2002 seine ehemalige Schule und erschoss innerhalb kürzester Zeit 2 Schüler, 11 Lehrer, die stv. Direktorin, die Schulsekretärin, einen Polizisten und am Ende sich selbst. Einschreitungsmöglichkeiten der Polizei Präventiv: • Kontakt mit Verantwortlichen aller Schulen (Direktoren) • Festlegen eines Codewortes • Primärvortrag über Amoklagen durch Experten der Polizei • Festlegung der Vorgehensweisen des Lehrkörpers in der Amoklage Repressiv: • Primär zurückhaltendes Agieren in Zivilkleidung • Erstkontakt mit Direktorium • Bei Gefahr im Verzug: Aufsuchen der Gefahr • Bei Geisellagen: Einbindung einer speziell ausgebildeten Verhandlungsgruppe • Bei Amoklagen: direkte, zielgerichtete, rasche Bekämpfung durch alle verfügbaren Polizeikräfte Vorgehensweise beim Einsperren: während der Unterrichtsstunde: • Alle Schüler bleiben in der Klasse • Schüler außerhalb des Schulraumes werden in die Klasse geholt • Lehrer verschließen die Klassentür – nach Möglichkeit eine Übung simulieren • Türe verbarrikadieren und unter gleichzeitiger Fixierung der Schnalle, Deckung hinter Beton- oder Ziegelmauern sowie Schulbänken, sichere Ecken nützen und jedenfalls Gefahrenbereich hinter Tür meiden (Durchschussgefahr) • Kein Verlassen vor entsprechender Anordnung (Lautsprecherdurchsage, Aufforderung durch Einsatzkräfte) • Feueralarm allein ist zu ignorieren (Auslösung durch Täter?!) während der Pause: • Unverzüglich nächsten versperrbaren Schulraum aufsuchen, sonst gleiches Prozedere Empfehlungen für Amoklagen (3)