Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Notfall- und Krisenleitfaden für Schulen

26 © Mag. Daniela Janisch, 2010 5.4. Krisen- und Notfallteamübersicht In obiger Tabelle sollten in einem weiteren Schritt auch Eltern- und Schülervertreter, Schulwarte, Pfortenpersonal usw. miteinbezogen werden. Um bei Schüler- und Elternvertretern ein gutes und rasches Kontaktieren zu ermöglichen, ist das Anlegen von E-Mail-Adresslisten vorteilhaft. Das weitere Team kann auch mit den Klassenvorständen und der rechtlichen Informationsstelle des Landesschulrates, sowie der Jugendanwaltschaft, der Kinder- und Jugendpsychiatrie, dem Notfallpsychologischen Dienst Österreichs (NDÖ), der Jugendwohlfahrt und den Pfarren vervollständigt werden. Leiter des Krisen- und Notfallteams Voraussetzungen: Die Person sollte sich in der Schule und mit den für Krisensituationen und Notfällen notwendigen Kontakten gut auskennen, Ruhe und Überblick bewahren. Aufgaben: Koordiniert und delegiert Aufgaben, ist Ansprechpartner in allen Fragen der Kri- sen- und Notfallbewältigung. Beruft Krisensitzungen ein. Schulleitung Aufgaben: Informiert übergeordnete Stellen, übernimmt jede Aufgabe bzw. delegiert diese, falls ein Teammitglied nicht greifbar ist. Kümmert sich um die Presse, organisiert weitere Verläufe. Beauftragter für medizinische Hilfe/Erste Hilfe-Verantwortlicher Voraussetzungen: Diese Person sollte über eine aktuelle Ausbildung in Erster Hilfe und über Kontakte zu medizinischen Hilfsdiensten verfügen. Aufgaben: Erste-Hilfeleistung, Verletzte erfassen und aufnehmen, wohin sie transportiert werden, Kontakt zu medizinischen Helfern halten. Informationen an Hotlines und Elternkontaktstellen weitergeben. Helfer willkommen heißen und ihre Qualifikation überprüfen bzw. feststellen, von welcher Institution sie kommen. Sicherheitsbeauftragter Voraussetzungen: Sollte mit dem Schulgebäude und -gelände vertraut sein, Kenntnis über Fluchtwege haben. Aufgaben: Ort des Geschehens/Unfallsort/Tatort sichern, Zugang zum Schulgebäude kontrol- lieren, auch gegen Medienvertreter und unwillkommene Helfer. Achtet im Vorfeld auf Sicherheitsmängel im Schulhaus. 1) Diese sind in Anlehnung an www.realschule.bayern.de/schulleitung/arbeitshilfen/archiv/ki_hilfen.doc (2.12.2009) entstan- den („Hilfen zur Krisenintervention an Schulen in Bayern“, übersetzt und erarbeitet nach S. Poland & J. S. McCormick, Coping with Crisis, A Quick Reference, Longmont, USA, 2000) 5.5. Rollendefinitionen 1)