Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Notfall- und Krisenleitfaden für Schulen

55© Mag. Daniela Janisch, 2010 7.8. Krisenfall-Elternbrief Ort, Datum Sehr geehrte(r) Erziehungsberechtigte(r)! Wie telefonisch bereits besprochen, ist es heute an unserer Schule während des Unterrichts zu einem bedauerlichen Zwischenfall gekommen. ________________________________________________________________ hat sich ereignet. Die Klasse Ihres Kindes hat den Vorfall sehr intensiv miterlebt (im Falle von E-Mail-Nachrichten direkt nach dem Telefonat mit den Erziehungsberechtigten kann folgender Zusatz eingefügt werden: und wird, wie eben mündlich mit Ihnen besprochen, auch nach Unterrichtsende in der Schule bleiben, da sich bei Ihrem Kind noch eine Schockreaktion einstellen könnte. Um das sichere Heimkommen Ihres Kindes gewährleisten zu können, bitten wir Sie, Ihr Kind ab __________ Uhr in der Schule abzuholen.) Die Kinder werden von professionell ausgebildeten Fachkräften betreut, um eine spätere Traumatisie- rung zu verhindern. Wir bitten auch Sie, sofern es Ihnen möglich ist, mit Ihrem Kind über das Erlebte zu sprechen, damit Ihr Kind dies gut verarbeiten kann. Sollten Sie oder Ihr Kind weitere Unterstützung benötigen, sind wir gerne für Sie da. Der Unterricht findet morgen laut Stundenplan statt. Der Vorfall wird allerdings in den einzelnen Unterrichtsfächern, je nach Bedarf der Klassen, aufgearbeitet. Außer- dem stehen unsere SchulpsychologInnen für Gespräche und Diskussionen jederzeit zur Verfügung. Für die gute Zusammenarbeit bedanken wir uns bei Ihnen schon im Vorfeld! Mit freundlichen Grüßen, Direktion (z.B. bei einem schweren Unfall/einer schweren Erkrankung, Bedrohungen mit einer Waffe/Bombendrohungen oder Gewalt in der Schule)