Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Notfall- und Krisenleitfaden für Schulen

56 © Mag. Daniela Janisch, 2010 Liebe Eltern! Die Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler der Schule __________________ sind er- schüttert über die Nachricht vom Tod einer ihrer Schülerinnen /eines ihrer Schüler. Der Tod eines jungen Menschen ist in jedem Fall ein Ereignis, das nahe geht. Die tragischen Umstände von ______________s Tod sind für uns alle schwer zu verstehen und zu akzeptieren. Wir haben unser Krisenteam einberufen, um den Mitgliedern unserer Schule zu helfen, mit dem Ver- lust von ______________ umzugehen. Wir setzen alles daran, um Ihr Kind und unsere Lehrpersonen in dieser tragischen Situation zu unterstützen. Sie können vielleicht helfen, indem Sie zu Hause über den Verlust sprechen. ______________ s Beerdigung wird in der __________ Kirche in _______ am _______ um _______ Uhr stattfinden. Ihr Kind kann an der Beerdigung teilnehmen und wird durch eine von Ihnen unterschriebene Bestätigung vom Unterricht entschuldigt. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Kind wenn möglich zu begleiten. Wenn Sie Fragen haben betreffend der Reaktion lhres Kindes, werden Ihnen die Schulleitung oder ein Mitglied des Krisenteams (mit Rat und Tat) zur Seite stehen. Mit freundlichen Grüßen, Direktion Ort, Datum 1) Vgl. „Richtlinien für das Verhalten in der Schule nach einem Suizid“, PD Dr. K. Michel, Psychiatrische Poliklinik Insel- spital, 3010 Bern, Arbeitsgruppe Schulzentrum Längenstein, Spiez, D. Vorster, Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst des Kantons Luzern, R. Probst, Lehrer Kantonschule Sursee, Seite 9 f. 7.9. Elternbriefe im Falle eines Suizids / vermuteten Suizids 1)