Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Notfall- und Krisenleitfaden für Schulen

74 © Mag. Daniela Janisch, 2010 Liebe Kolleginnen und Kollegen! Wir möchten Sie bitten, heute vor dem Beginn des Unterrichtes den Suizid von ________ mit Ihren SchülerInnen zu thematisieren/zu besprechen. Einige der SchülerInnen sind darüber vielleicht schon in- formiert worden, sei es durch Nachrichten oder vom Gespräch untereinander. Andere hingegen werden durch Sie über den Tod von _________________ informiert. Bitte geben Sie Ihrer Klasse die Möglichkeit, über die genaueren Umstände (von _________________s Tod) von Ihnen zu erfahren, um Fragen zu stellen und um Gefühle zu beschreiben. Sie müssen mit verschiedenen Reaktionen Ihrer SchülerInnen rechnen: einige werden böse und aus der Fassung/verwirrt sein, andere eher traurig. Reagieren Sie feinfühlig ihrem Empfinden/Gefühl, etc. gegenüber. Das Krisenteam wird während des ganzen Tages und dem Rest der Woche in der Schule sein. Es besteht die Möglichkeit, dass Ihnen ein Teammitglied bei der Diskussion von __________________s Tod beisteht. Achten Sie bitte auch auf Kinder, die mit dem Verarbeiten des Todesfalls möglicherweise Mühe haben, und schicken Sie diese ins Besprechungszimmer. Der heutige Tag mag für Sie, wie auch für die SchülerInnen sehr schwierig sein. Ein Mitglied des Kri- senteams wird im LehrerInnenzimmer sein, um weiter über den Suizid zu sprechen. Wir werden gleich nach dem Unterricht im LehrerInnenzimmer eine kurze Konferenz abhalten. Zeit: _______________________________ Mit freundlichen Grüßen, Direktion 2) Vgl. „Richtlinien für das Verhalten in der Schule nach einem Suizid“, PD Dr. K. Michel, Psychiatrische Poliklinik Insel- spital, 3010 Bern, Arbeitsgruppe Schulzentrum Längenstein, Spiez, D. Vorster, Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst des Kantons Luzern, R. Probst, Lehrer Kantonschule Sursee, Seite 9 8.13. Informationsbrief an die Lehrer im Falle eines Suizids Ort, Datum 2)