Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SeniorInnenhandbuch 2013

9Das Grazer SeniorInnenbüro – Die Servicestelle für SeniorInnen mit SeniorInnen – Tel. (0316) 872-6390, -6391, -6392 mit Edith Gruber, János Mischuretz und Franz Gollner führt an Sonntagen durch einen unterhaltsamen musikalischen Nach- mittag. Vom Sommer nicht mehr wegzudenken ist das abwechslungs- reiche Programm des Grazer SeniorInnensommers. Bei der Vielfalt an Ausflügen, Wanderungen und Exkursionen ist es oft nicht leicht, sich die Freizeit in den Monaten Juli bis September richtig einzuteilen. Weitere Angebote und Serviceleistungen Taxifahrten für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen Zur Inanspruchnahme der Fahrten sind Personen berechtigt, denen es aufgrund der Schwere der vorliegenden Beeinträchti- gung unmöglich ist, ein öffentliches Verkehrsmittel zu benutzen. Laut Gemeinderatsbeschluss vom 21.1.2010 gelten folgen- de Einkommensgrenzen: BezieherInnen von Einkommen bis Euro 938,15 (GIS Richtsatz 2013) können bis zu sechs Fahrten pro Monat in Anspruch nehmen. BezieherInnen von Einkommen zwi- schen Euro 938,15 und Euro 1.500,00 können bis zu vier Fahrten pro Monat in Anspruch nehmen. Die Einkommensberechnung bezieht sich auf die Antrag stellende Person. Das Pflegegeld sowie eine allfällige Wohnbeihilfe bleiben bei der Einkommensberech- nung außer Ansatz. Für die Bewilligung der Fahrten ist das Sozial- amt/SeniorInnenreferat zuständig. Der örtliche Geltungsbereich der Fahrten umfasst das gesamte Grazer Stadtgebiet, Bestellungen für Fahrten außerhalb des Stadtgebietes werden von der Tele- fon-/Faxzentrale nicht angenommen; dies gilt auch im Hinblick auf die Zieladresse. Der sich pro bewilligter Fahrt ergebende Gesamtfahrpreis wird vom Sozialamt bis zu einem Betrag von Euro 10,60 übernommen und mit den Taxifunkzentralen direkt verrechnet. Ein eventuell darüber liegender Differenzbetrag ist vom berechtigten Fahrgast selbst zu bezahlen. Nähere Informationen erhalten Sie im SeniorInnenbüro unter den Telefonnummern (0316) 872-6391 bzw. 6392. Wohnungsreinigungsdienst Arbeiten im Haushalt, die selbst nicht mehr erledigt und auch von Heimhilfen nicht durchgeführt werden können, wie Großputz oder Fensterreinigung, werden von Personen geleistet, die das SeniorInnenbüro vermittelt. Das SeniorInnenbüro der Stadt Graz

Pages