Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SeniorInnenhandbuch 2013

A 50 Mobile Dienste in Graz – Zuständigkeiten nach Bezirken Dipl. Gesundheits- und Krankenpflegepersonal (DGKP), Alten- und Pflegehilfe (AH/PH), Heimhilfe (HH) Das Grazer SeniorInnenbüro – Die Servicestelle für SeniorInnen mit SeniorInnen – Tel. (0316) 872-6390, -6391, -6392 Nicht alle pflegebedürftigen Menschen sind krank, viele von ihnen sind aber in ihrer Mobilität eingeschränkt und brauchen deshalb Hilfe bei der Körperpflege (Baden, Fußpflege) und den Erledigungen im Alltag (Einkäufe, Amtswege). In der Stadt Graz ist die Betreuung durch die mobilen Dienste nach Wohnbezirken eingeteilt. Hauskrankenpflege ist fachlich qualifizierte Pflege und Betreuung von kranken, pflegebedürftigen und behinderten Menschen in jedem Alter durch diplomierte Krankenschwestern bzw. Kranken- pfleger. Sie führen die ärztlich angeordnete Pflege durch, beraten bei pflegerischen Problemen und informieren über Hilfsmittel, Ernährung u.a.m. Alten- und Pflegehilfe ist soziale Betreuung und grundpflegeri- sche Tätigkeit. Die Altenhilfe übernimmt pflegerische Aufgaben, wie Lagerungen, Bettenmachen, Mobilisieren, Anlegen einfacher Verbände. Heimhilfe umfasst quantitativ das größte Angebot der Sozialen Dienste. Mit dieser Dienstleistung wird eine Unterstützung im hauswirtschaftlichen und persönlichen Bereich erreicht. Die Betreuung im Krankheitsfall, die Weiterführung des Haushaltes und die unterstützende Hilfe bei der Körperpflege wird durch ausgebildete HeimhelferInnen gewährleistet. Die Finanzierung erfolgt über gestaffelte Tarife unter Berücksich- tigung des Einkommens und des Pflegegeldes. Hauskrankenpflege, Alten- und Heimhilfe Fotos: © GGZ

Pages